Hygiene

 

Hygiene ist ein immer präsentes Thema, auch im Bereich des Nagelstudios und in der Fußpflege.

 

Ganz allgemein erklärt ist Hygiene die Lehre von der Verhütung von Infektionskrankheiten und der Erhaltung und Festigung der Gesundheit.

 

Die Hygienelehre gibt es seit 150 Jahren und erst im Jahr 1865 wurde der erste Lehrstuhl für Hygiene an einer deutschen Universität eingerichtet und mit Max von Pettenkofer, der als Vater der Hygiene in Deutschland gilt, besetzt.

 

Da das Nageldesign kein geschützter Beruf ist, gibt es nur wenige Vorschriften und Verordnungen die zu beachten sind. So sind die Kosmetikverordnung, die Verpackungsverordnung und die Gefahrstoffverordnung zwar maßgeblich für das Naildesign und die verarbeitenden Materialien, doch beziehen sich die Gesetzgebungen und Verordnungen im Allgemeinen auf die Hersteller, Importeure oder Vertreiber.

 

Doch eine Verordnung wurde für die Anwendung im Nagelstudio erlassen und sie wird in den letzten Monaten von den Behörden immer häufiger kontrolliert: "Die Hygieneverordnung". So gibt es für jedes Bundesland eine eigene Hygieneverordnung.

 

 

Der Sinn dieser Verordnung ist klar definiert, nämlich der Schutz vor Übertragung von Krankheitserregern gemäß § 21 IFSG (Infektionsschutzgesetz), insbesondere Erregern von Aids, Virushepatitis B und C oder deren toxische Produkte.

 

 

Aktuell gültige Sächsische Hygieneverordnung

zum Download:
 

Hygieneverordnung.pdf [ 23.7 KB ]

 

 

 

 

Wir benutzen zur Reinigung und Desinfektion nur DGHM (Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie) gelistete Produkte:

 

 

 

 

- Händedesinfektion:

Kodan, Sterillium

 

- Wunddesinfektion:

Octenisept

 

 

- Flächen- und Gerätedesinfektion:

Meliseptol rapid,

Tücher zur Schnelldesinfektion von Baehr
 

 

- Desinfektion der Fußböden: 

Flüssigkonzentrat zur Flächendesinfektion von Baehr

 

- Ultraschallreiniger: 

Baehr Desinfektionsmittelkonzentrat

 

 


Alle Geräte im Fußpflegebereich werden im Ultraschallgerät gereinigt, desinfiziert und im Heißluftsterilisator bei 180° c sterilisiert.

 

 

 


 

 

 

Im Nagelbereich werden nach jedem Kunden die Geräte und der Arbeitsplatz, sowie Handauflage gereinigt und desinfiziert. Sollte ein Kunde mit einem Gerät verletzt worden sein, wird dieses Gerät noch zusätzlich sterilisiert.

 


 

 

Jeder Kunde wird mit einer Karteikarte und seinem eigenen

Feilen-Set geführt, welches auch nach jeder Behandlung desinfiziert wird.
 

 

 

 

 

 

 

094928